Ich war einmal ein Ungar

Sagt zumindest dieser Test.

Aha. Keine Glücksfälle also. Zumindest nicht, wenn keine gewissenhafte und geduldige Planung vorausgeht. Das erklärt einiges. Ich weiß ja nicht einmal, wie sich Gedult buchstabiert.

Desweiteren teilt mir der Test mit, wer oder was ich in einem früheren Leben war. Nämlich:

„Ich weiß nicht, wie Sie sich dabei fühlen, aber Sie waren männlich in Ihrem letzten früheren Leben. [Das wundert mich überhaupt nicht. Im Gegenteil. Es erklärt so manches. Und ich fühle mich gut dabei.] Sie wurden irgendwo im Gebiet des heutigen Ungarn ungefähr 1775 geboren. [Das wundert wiederum sehr. Hatte eher auf Irland getippt. Oder Transsylvanien.] Ihr Beruf war Philosoph, Denker. [Naja. Redakteurin ist ja fast das gleiche.] Ein kurzes psychologisches Profil Ihres letzten Lebens: Scheue, gezwungene, stille Person. Sie hatten kreative Talente, die ein Leben lang auf ihre Befreiung warteten. Manchmal empfand Sie Ihre Umgebung als seltsam. [Das ist heute immer noch so. Aber ich empfinde meine Umgebung auch als mehr als seltsam.] Ihre Hauptaufgabe der Gegenwart: Großherzigkeit und ein Gefühl der Brüderlichkeit zu entwickeln. Hängen Sie nicht an materiellen Dingen und lernen Sie, nur soviel zu haben, wie Sie vielleicht zurückgeben können. [Pfffft. Bleib mir weg mit Brüderlichkeit. Und was mir gehört, gehört mir. Pfoten weg.]

Via.

Rechtsdrehendes Hirn

Wenn dieser Test das sagt, dann wird es wohl stimmen: 

Ich muss allerdings korrigierend hinzufügen, dass ich sehr wohl akkurat geordnete Hefter besitze. Sogar beschriftete akkurat geordnete Hefter. Zwischen deren Deckeln sich genau die Dokumente befinden,die laut der akkuraten Beschriftung auch drin sein sollten. Ich bin außerdem alphabetischen Ordnungen sehr zugetan. Wie ich dem Alphabet überhaupt sehr zugetan bin.

Via.

Der Adler ist gelandet

Auf diesen Test warte ich schon seit Ewigkeiten. Bin mir aber nicht ganz sicher, wie ich das Ergebnis finden soll. Extremely anal?!


What Muppet are you?

You are Sam the Eagle.You are patriotic and devoted. And extremely anal.HOBBIES:Patriotism, Being appalled at what everyone else is doing. FAVORITE MUSIC:The National Anthem of America FAVORITE MOVIE:“An American In….America“ LAST BOOK READ:“Men are from Mars, Women are from Venus, Eagles are from America“ QUOTE:“Please stop that now! It’s un-American!“
Take this quiz!
Quizilla |
Join

| Make A Quiz | More Quizzes | Grab Code

Via Kermit.

Update: Meine Mutter ist Dr. Honigtau Bunsenbrenner.

Nicht von dieser Welt

Mh. Das wusste ich irgendwie:


You Are an Alien


You’re so strange, people occasionally wonder if you’re from another world.
You don’t try to be different, but you see most things from a very unique, very offbeat perspective.
Brilliant to the point of genius, you definitely have some advanced intelligence going on.
No matter what circles you travel in, you always feel like a stranger. And it’s a feeling you’ve learned to like.Your greatest power: Your superhuman brain
Your greatest weakness: Your lack of empathy – you just don’t get humans

You play well with: Zombies

Weniger wegen der überbordenden Intelligenz, sondern eher, weil ich die Menschen irgendwie nicht verstehe.

Mein wahres Ich

Dieser Test gibt an, unfehlbar zu sein. Tja, dann wird das wohl stimmen:

„Du bist: Black Metal.

black-metal.JPG

Mit der beißenden Gefühlskälte des Polarkreises. Irgendwie bist du ziemlich krass. Extreme Persönlichkeiten wie dich gibt es selten, wahrscheinlich frisst du auch kleine Kinder. Du balancierst auf dem schmalen Grat zwischen Glaubwürdigkeit und absoluter Lächerlichkeit. Entweder bist du wirklich ein durchgeknallter Psychopath oder ein kleiner Poser, der zwanghaft versucht, böse rüber zu kommen. Ich weiß nicht, was schlimmer ist. Hail the vbergrimm Necrowizzard anyway!
… und nun übergebe ich an den heulenden Nordwind …
huhuuuhuhuhuhuu.“

Und dabei hab ich noch extra angegeben, dass ich gelegentlich Polohemden trage. Vielleicht hätte ich bei der Frage „Was ist dein größtes Problem?“ nicht an meine Nachbar denken und „Ich hasse Menschen“ anklicken sollen. Da reißt auch das Polohemd nichts mehr raus.

Dann geh ich jetzt mal ein paar Pfadfinder frühstücken.

(Via.)