Innerer Dialog

Herz: Psst.

Kopf: (reagiert nicht)

Herz: Psst, Kopf. Hey, Kopf!

Kopf: (unwillig) Was ist?

Herz: Was machst du grad?

Kopf: Kreditkartenabrechnungen aus dem Urlaub sortieren.

Herz: Aaah, ja. Urlaub.

Kopf: (alarmiert, macht aber weiter, als habe er nichts gehört)

Herz: (träumerisch) Neuseeland, was?

Kopf: Hm-hm.

Herz: War schön da, oder?

Kopf: (sortiert weiter Zettelchen) Hm-hm.

Herz: Ach komm, selbst dir altem Zyniker hat es da doch gefallen.

Kopf: (sortiert weiter Zettelchen) Ja, doch …

Herz: Du, ich hab da mal über was nachgedacht.

Kopf: Uh oh.

Herz: Wir haben schon lange nichts mehr gemacht, was ich wollte, oder?

Kopf: Du meinst was komplett Bescheuertes, was kein normaler Mensch tun würde?

Herz: Ich meine was, was uns glücklich machen würde.

Kopf: Als ob wir beiden uns jemals über dasselbe freuen würden.

Herz: (unbeeindruckt) Ich finde, wir müssten mal was ändern.

Kopf: Was ändern?

Herz: Irgendwas an der Art, wie wir so leben.

Kopf: Was ist falsch daran? Wir mögen unseren Job, verdienen gutes Geld, eine Wohnung ohne Schimmel finden wir sicher auch bald, das ist doch prima so.

Herz: (seufzt) Ja, sicher. „Prima“.

Kopf: (hofft auf Frieden und beginnt wieder, Rechnungen zu sortieren)

Herz: Aber vielleicht ist da draußen noch mehr, was auf uns wartet. Was Aufregendes.

Kopf: Spitzenidee. Davon kriegst du nur wieder Rhythmusstörungen, dann kommt der Magen wieder an und nervt auch mit was, ich krieg auch wieder dieses Ziehen hinterm Auge … Das macht nur Ärger, wenn wir wieder was Aufregendes machen. Wir fahren nächstes Wochenende an die Ostsee, okay?

Herz: Ach, die Ostsee. Ja, schön.

Kopf: Hase, wir sind echt zu alt, was richtig großes Neues anzufangen.

Herz: Wir sind noch nicht mal 45! Da ist noch nicht mal ansatzweise die Hälfte rum, wenn man vorhat, unsterblich zu werden. Was wir jetzt haben, ist schön, aber die letzten Jahre waren auch echt stressig. Und das kann doch noch nicht alles gewesen sein. Wir können doch nicht einfach bis zur Rente so weitermachen.

Kopf: WAS. WILLST. DU.

Herz: Ich will Neuseeland. Nicht gleich für immer, aber mal so zeitweise. Für länger. Immer mal wieder.

Kopf: (erleichtert) Ach so. Das kennen wir doch schon. Du willst das immer nach dem Urlaub. Du wolltest auch schon Key West, du wolltest Vancouver, dann wolltest du Hawai’i, dann Alderney, jetzt willst du halt Neuseeland.

Herz: Diesmal ist es anders. Diesmal hab ich mich komplett zu Hause gefühlt.

Kopf: Ach, hör doch auf. Das andere Ende der Welt. Komplizierter geht es wohl wieder nicht.

Herz: (singt) I won’t take the easy road …

Kopf: Und was willst du da machen?

Herz: Keine Ahnung. Das wäre dann deine Aufgabe, uns was zu suchen. Du könntest endlich mal einen Buchvertrag an Land ziehen, schreiben können wir überall.

Kopf: Na, danke. Ich hab ja auch sonst nichts zu tun, als schon wieder was zu organisieren.

Herz: Bitte, es ist wirklich wichtig, wir können nicht einfach so weitermachen, dann werden wir doch bescheuert.

Kopf: Wir gehen nächste Woche mal zum Friseur, das muss reichen an Veränderung.

Herz: Herzloser Vollhorst.

Kopf: Kopfloser Dummbeutel.

Minutenlanges unbehagliches Schweigen.

Magen: Also wenn ich mal was sagen dü…

Kopf: NEIN!

Magen: Du erinnerst dich dran, wie es mir vor Weihnachten ging? Als gefühlt der ganze Stress bei der Arbeit an uns hing? Als wir weggeschafft haben wie blöde und sich hinter uns nur noch mehr Arbeit aufgetürmt hat?

Kopf: Aber was haben wir da für Geld verdient!

Herz: … und mir ging es da auch nicht gut, wenn du dich erinnerst. Du hast uns auch mit der ganzen Grübelei nachts wachgehalten.

Kopf: Ihr seid echt viel zu empfindlich.

Herz: Also wenn wir nicht bald was daran ändern, wie wir hier so leben, kommen sicher bald mal die leichten Angstzustände und die mittelschwere Depression auf einen Besuch vorbei.

Kopf: Oh Herre, bloß die beiden nicht. Die machen mich fertig.

Herz: Siehste.

Kopf: Okay, ich denke mal drüber nach. MEHR ABER ERST MAL NICHT!

Herz und Magen: Yippieh!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.