Fußball – weil Samstach is

Wenn Samstag ist, will Fußball geguckt werden. Und dass man im Urlaub ist, ist keine Entschuldigung, es nicht zu tun. Zum Glück hatte der Guernsey FC ein Heimspiel, das ich besuchen konnte. Das Match gegen Worthing FC war zudem noch das letzte Heimspiel der Saison, so dass es zum Schluss noch diverse emotionale Ansprachen gab. Aber fangen wir vorne an.

Ich wollte schon immer mal in Großbritannien ein Fußballspiel gucken, hatte dabei zwar eher eine Größenordnung wie Glasgow Rangers, Swansea City oder Kracher wie Arsenal, Manchester United/City oder Liverpool FC im Auge (die Liste ließe sich beliebig fortsetzen, merke ich gerade), aber der Guernsey FC trägt seine Heimspiele im Footes Lane Stadium aus, einem kleinen Schmuckkästchen, dessen Stimmung sich nicht verstecken muss. Im Schnitt kommen zu den Heimspielen des noch jungen Teams (Gründung 2011) um die 700/800 Zuschauer, die alle „green and proud“ sind – in etwa wie Kermit der Frosch. (Sorry, den muss ich machen.) Maskottchen des Guernsey FC ist aber kein Frosch, sondern Roary the Lion. Ich bin ein wenig stolz drauf, dass ich ihn abklatschen durfte, und nur mäßig beunruhigt, dass er meine Hand dabei vielleicht ein wenig zu lange festhielt. Hey – ich hab keine Ressentiments gegenüber Andersfarbigen.

Zumal Roary auf allen Positionen einsetzbar ist:

Fußball1

Fußball2

Über seine Qualitäten als Torwart kann man möglicherweise diskutieren, aber er hat sich sehr bemüht. Und dekorativ rumliegen kann er auch.

Fußball4

Nun aber mal zum Spiel. Anpfiff!

Fußball3

Ich bin ja von Besuchen der Kreisliga A meines Heimatvereins sehr viel Schlimmeres gewohnt, aber dies heir war ein recht munterer Kick. In der ersten Halbzeit gab es einige Torchancen für Worthing, die der ausgezeichnete Torhüter des Guernsey FC aber zu vereiteln wusste. In der 35. Minute hatte dann Guernseys Nummer 10 die Führung auf dem Fuß, schoss allerdings direkt in die Arme des Keepers.

Fußball5

Fußball6

In der Halbzeit war dann Zeit für das übliche Geplänkel der Maskottchen. Neben mir am Zaun standen zwei Knirpse, die gerade mal so in das Guernsey-Trikot der kleinsten Größe passten, und als der Pirat von Worthing vorbei kam, meinte der eine zum anderen verschwörerisch: „Den darfst du nicht abklatschen, der ist doch von den anderen.“ Ein Checker.

Fußball7

Roary entpuppte sich übrigens als totaler Badass – er grätschte den Piraten von hinten dermaßen geschickt um, dass der seinen Schuh verlor, schnappte sich diesen und verpieselte sich sonstwohin.

Fußball8

Fußball9

Ich war sehr beruhigt, als ich sah, dass der Pirat das gute Stück am Anfang der zweiten Halbzeit wieder hatte. Er hatte ja eh schon so kurze Hosen an, da will man ja nicht, dass der sich noch was wegholt, wenn er auch noch ohne Schuhe rumläuft.

So, weiter im Text, äh Spiel. Das nächste Bild zeigt Brannon O’Neill, den ich eigentlich nur fotografierte, weil er so hübsche Locken hat und ich halt gerade an der Ecke stand, aber der schoss auch kurze Zeit später nach einem formschönen Sololauf das 1:0 für die Gäste. Was auch irgendwie doof war, weil ich ja für Guernsey war.

Fußball10

Die glichen aber zum Schluss zum Glück noch aus, um das Ergebnis vorwegzunehmen. Da stand zu meiner Erleichterung der ältere Herr mit der amtlichen Fahne schon nicht mehr neben mir. Der hatte das Gespräch mit mir gesucht, als ein Schuss von Worthing seiner Meinung nach über der Linie war, ich mir aber ziemlich sicher war, dass das nicht der Fall gewesen war. Da der Herr aber Worthing zugetan war und man als Deutsche sowieso nie mit Briten über das Thema „Hinter der Linie oder nicht“ diskutieren sollte, hielt ich lieber die Klappe.

Das Spiel endete also mit einem gerechten 1:1, und mein Samstag ging zum Glück ohne Fußballentzugserscheinungen zu Ende.


One response to “Fußball – weil Samstach is

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: