Goodbye, Hawai’i

Aus dem letzten Tag im Paradies noch mal alles rausholen: check.

Um 7 Uhr aufstehen, zwei Stunden an den Strand, duschen, auschecken, Liege im Garten sichern, dort bis zum Nachmittag im Schatten rumgammeln, lesen, dösen, Leute beobachten, schreiben, essen gehen, frisch machen, Koffer holen, ins Taxi, auf Wiedersehen. Hawaii schenkte mir zum Schluss noch mal drei Regenbögen, einen erneut fantastischen Sonnenuntergang, einen Typen, der plötzlich bis zum Hosenschlitz im Wasser stand, weil er anstatt auf den Strand auf sein Smartphone starrte und ein großartiges Abendessen im Hula Grill mit Lilikoi Mojito, Grilled Mahi Mahi und Pono Pie. Nicht unbedingt in dieser Reihenfolge.

SONY DSC

Letzter Tag_Maui2

Letzter Tag_Maui3

Letzter Tag_Maui4

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

Letzter Tag_Maui14

SONY DSC

SONY DSC

Letzter Tag_Maui10

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

Und 20 Reisestunden, 18 Flugstunden, diverse Zeitzonen und gute 12.000 Kilometer später war ich wieder in Hamburg, wo ich wirlich gerne lebe, aber gerade trotzdem überhaupt nicht sein möchte.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: