Und wir werden immer Borussen sein!

Borussia Dortmund – FC Bayern München 0:3

Es gibt diese Momente im Leben, in denen man tief Luft holen muss, damit das Herzchen genug Platz hat und einem nicht überläuft. In ungefähr 90 Prozent dieser Fälle befinde ich mich dabei im Westfalenstadion. Erstaunlicherweise hatte ich mehrere dieser Momente auch am Samstag beim Stand von 3:0 für die anderen. Als die ganze Südtribüne sang und (bis auf den Pappkopp hinter mir, den ich aber erfolgreich zusammenbrüllen konnte) zusammenstand, um die Jungs wieder aufzubauen. Als Jürgen Klopp nach dem Spiel vor der Süd stand und sich ans Herz fasste. Als wir die Jungs feierten, als hätten sie gewonnen. In der Form habe ich das noch nicht erlebt. Darauf können wir alle stolz sein, die wir verknallt in diesen Verein sind. Das ist mehr wert als alle Millionen, das ist eben „Echte Liebe.“ So.

Und die Mannschaft hatte ja auch nicht viel falsch gemacht und gekämpft wie immer. Aber es fehlte eben die Abwehr, und es waren eben die Bayern. Eine Mannschaft von weniger Klasse hätte womöglich keine drei Buden gemacht und wir dann doch zumindest ein Tor geschossen. Ich sage nicht „Gegen Bayern kann man mal verlieren“, aber gegen die passiert es mit einer höheren Wahrscheinlichkeit. Und ich kann mich an Zeiten erinnern, in denen die Mannschaft von der Süd und auch dem Rest des Stadions nach solchen Spielen gnadenlos ausgepfiffen wurde – was ich nach wie vor widerlich finde. Kein Sportler wirft, stößt, läuft oder spielt absichtlich schlecht. Und an Druck als Motivationsmittel glaube ich nicht. Insofern bin ich umso stolzer, dass ich am Samstag auf der Süd stehen und die Jungs anfeuern durfte, als klar war, dass das Spiel in die Hose geht. Weil sie nun noch einmal bestätigt bekommen haben, dass wir hinter ihnen stehen und das auch am Dienstag tun werden. Und auf diesen Dienstag freue ich mich schon. Vielleicht habe ich bis dahin auch meine Stimme wieder.

Um mit einem meiner Twitter-Freunde zu sprechen: „Es ist noch nicht wieder gut, aber es ist okay.“

(Ich brauchte ein wenig, um über Samstag schreiben zu können, aber raus musste es doch noch.)


2 responses to “Und wir werden immer Borussen sein!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: