Von wegen Schall und Rauch

Achtung, es folgt eine Tirade.

Ich bin schon mit vielen Namen und Ausdrücken bedacht worden: Tussi, Schnepfe, Zecke, Ziege, blöde Kuh, dummes Schaf und noch so einiges mehr. Diese Bezeichnungen sind aber ein Dreck gegen die drei mit Abstand schlimmsten Namen, mit denen ich bislang bedacht worden bin: Kerstin, Kirstin, Kristin. (Und in englischsprachigen Ländern gern auch mal Kristen.)

Nichts gegen diese Namen an sich, aber ich heiße eben nicht so. (Und ich würde auch nicht so heißen, wenn mein Vater nicht bei der Namenswahl wie später noch so oft im Leben mit zwei Frauen das kürzere Streichholz gezogen hätte. So zumindest die Legende.) Schon seit meiner Kindheit hab ich das Problem, dass Leute sich meinen Vornamen nicht korrekt merken können oder wollen. „Ach, Kerstin klingt aber auch fast genauso“, durfte ich mir schon anhören und frage mich immer, ob ich dann nicht einfach dazu übergehen sollte, jede Monika so lange Martina zu nennen und jeden Heinz einfach Horst, bis sie es verstanden haben.

Vielleicht bin ich da auch einfach nur besonders zickig, aber ich finde schon, dass man seinen Mitmenschen so viel Wertschätzung entgegenbringen sollte, sich ihre Namen korrekt zu merken. Dazu gehört im Übrigen auch, meinen Nachnamen nicht mit penetranter Hartnäckigkeit als „Conrady“ oder „Konrady“ oder „Conradi“ zu verhunzen, weil es doch „egal“ sei, wie mir mal eine Arzthelferin versicherte.

(Was ich auch als diskriminierend empfinde, ist die Tatsache, dass es mit meinem Namen kaum Gedöns gibt. Der erste Schlüsselanhänger mit meinem Namen, der je in meinen Besitz gelangte, hatte eine Diddl-Maus vorne drauf. Das will man doch nicht!)

„Also, ich hör immer nur ‚Kerstin'“, sagte mir zuletzt jemand entschuldigend. Ja, und? Ich hör permanent Stimmen, die mir sagen, ich müsse Leute zusammenscheißen, und nur die Hälfte der Zeit mache ich das auch! Verdammt noch eins!

So. Danke für die Aufmerksamkeit.

Weitermachen.


4 responses to “Von wegen Schall und Rauch

  • Little B.

    Ohhh, was kann ich Dir beipflichten!!!

    Aus meinem Namen wird auch gerne: Brit(t), Britta, Birte, Birgit, Bert, oder Ger(r)it. Die wildeste Version war mal „Barrett“.

    Und mich nervt das auch total. Denn zum einen nuschel ich nicht und zum anderen ist es doch nicht so schwierig genau zuzuhören. Außerdem bin ich schon stolz auf meinen Namen (also definitiv kein Schall und Rauch).

    Ja, meine Name ist jetzt nicht der allergewöhnlichste im deutschen Sprachraum, aber er wird GE NAU SO ausgesprochen, wie er geschrieben wird – aus fünf popeligen Buchstaben des deutschen Alphabets

    PS: Letzter Absatz vor „So…“ da fehlt ein „t“ bei „Verdamm“ ;)

    • Kirsten

      Das Wichtigste vorweg – das „Verdamm“ ist korrigiert. :-)

      BERT?! Das finde ich eigentlich ganz hübsch. ;-)

      Aber echt mal – man kann dem Gegenüber doch wirklich mal zuhören und sich das merken. Und auch ich mag meinen Namen sehr gern, identifiziere mich ein Stückweit auch darüber und möchte einfach nicht, dass der verhunzt wird.

      Und von wegen Seltenheit – da erlebt man auch die schönsten Sachen. In der 7. Klasse bekamen wir eine neue Mitschülerin.
      Lehrer: Und wie heißt du?
      Sie: Wibke.
      Lehrer: Ah ja, und mit Vornamen?

  • Lesenswerte Links – Kalenderwoche 38 in 2013 > Vermischtes > Lesenswerte Links 2013

    […] (und nicht Kerstin, Kirstin, Kristin oder Kristen!) hat über etwas geschrieben, das ich auch schon öfter erlebt habe und nur zu gut nachempfinden […]

  • Rebekka.

    „Ich hör permanent Stimmen, die mir sagen, ich müsse Leute zusammenscheißen, und nur die Hälfte der Zeit mache ich das auch!“

    Sehr gut. Ich heiße Rebekka, das ist auch anstrengend. Z.B. habe ich einen Hass auf c’s mit nachträglich eingefügten Senkrecht-Strichen, die sie zu k’s machen sollen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: