Neue Leute und alte Bekannte

Sehr lustig – heute stieß die Dame aus Magdeburg wieder zu uns, die uns vor ein paar Tagen in Toronto verlassen hatte. Sie hatte zwar erklärt, die Reise noch weiter fortzusetzen, aber mit einer anderen Reisegruppe. Haha. So leicht wird man uns nicht los. Dazu kamen noch ein paar weitere Gäste, die nur die Westküste bereisten und von John begrüßt wurden mit „Welcome to our new guests. This is the party bus.“ Darauf ein Nickerchen.

Wir begannen den Tag mit einem Rundgang durch Calgary. Wo ich zu meiner Enttäuschung erfuhr, dass die Mounties nur einmal im Jahr diese schmucken roten Uniformen tragen. Ja, hömma, Jungs – wie wollt Ihr denn Mädels rumkriegen, wenn Ihr das so handhabt?!

1RCMP

2RCMP

3RCMP

4RCMP

Calgary ist eine sehr lebendige Stadt, aber ohne rechte eigene Persönlichkeit – oder wie auch immer man das beschreiben mag. Die Skyline aber ist hübsch:

6Calgary Skyline

5Calgary Skyline

Die Olympischen Spiele ziehen sich wie ein roter Faden durch die ganze Stadt.

7Calgary

Und natürlich die Calgary Stampede.

4Calgary Stampede

Es gibt wohl eine ewige Rivalität zwischen Calgary und Edmonton, aber da wir Letzteres nicht besuchen werden, kann ich dazu nichts sagen. Ich mochte Calgary trotz dieses Mangels an Persönlichkeit ganz gern. Vielleicht auch, weil ich einen HMV gefunden hab, der alle vier Staffeln von „Due South“ hatte. Kein Wunder eigentlich, ist Calgary doch die Geburtsstadt von Hauptdarsteller Paul Gross. Da sollte so was zum Standardprogramm gehören. ;-)

8Calgary

10Calgary

9Calgary

Weiter ging es Richtung Banff, worüber ich von der netten Frau aus dem Laden des Glenbow Museums schon wusste, dass es „a magical place“ sein sollte. Mal sehen, die Stadt gucken wir uns morgen an, heute ging es durch den Nationalpark und mit der Gondel rauf in die Berge.

4Banff National Park  1Banff National Park

3Banff National Park

1Two Jack Lake

2Banff National Park

2Banff Gondola Aussicht  1Banff Gondola Aussicht

4Banff Gondola Aussicht

3Banff Gondola Aussicht
Ein Gedanke, der mir heute diverse Male kam, war übrigens: „So einen Himmel wie hier habe ich noch nie gesehen.“

Und heute war so ein Abend, an dem ich eigentlich nur früh ins Bett wollte. Klar, dass wir da am besten im Wild Bill’s Legendary Saloon vier lokale Bier probierten (Kellner: „Are you gonna try ‚em all?“ Ich: „Yes, we’re German.“), Truthahn aßen und Kanadiern dabei zusahen, wie sie Line Dance lernen. Bsah.

Song of the Day:


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: