Ich reise nicht gern mit leichtem Gepäck

Wenn ich reise, hab ich immer Sachen dabei, für die andere mich gern mal auslachen oder zumindest belächeln. Aber heute früh hatte sich bereits der dritte Gegenstand aus meinem Gepäck bewährt: Nach den Ohrstöpseln (gegen das laute Rockkonzert neben dem Hotel in Toronto), der Schlafmaske (gegen die helle Brad-Pitt-Leuchtreklame gegenüber des Hotels in Toronto) kam heute die Taschenlampe zum Einsatz, als ich morgens im Bad plötzlich wegen eines Stromausfalls im Dustern stand. Lacht ihr mal alle, ihr Amateure, aber ich war heute früh die einzige Frau, die sich den Kajalstrich nicht blind ziehen musste.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: