Introducing …

… Sir Moosebert Diefenbaker. Zumindest hat er gesagt, dass er so heißt.

Es war ja klar, dass mir hier ein Elch zulaufen würde, aber dass es gleich bei der ersten Station passieren würde, war so nicht geplant. Aber wie hätte ich diesem Blick widerstehen sollen?

Was ich ja mag, ist, wenn andere Leute genauso bescheuert sind wie ich. Zum Beispiel die Verkäuferin, bei der ich Sir Diefenbaker erwarb:

Verkäuferin: „Where are you visiting from?“
Ich: „Germany.“
Verkäuferin (zu Sir Diefenbaker): „Oooooh, you’re gonna learn German now, isn’t that nice?“
Ich: „I promise he won’t be lonely. I collect moose, and my Florida moose and the Mountie moose will show him around.“
Verkäuferin (zu Sir Diefenbaker): „I am happy for you and jealous at the same time. Have a good day.“
(Letzteres sagte sie möglicherweise zu mir, aber so ganz sicher bin ich mir nicht. Das ist mein Land hier, ich sach Euch das.)


2 responses to “Introducing …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: