52 Songs/8 – Selbstbeschreibung

Woche 8 beim Songprojekt und zwar mit dem Thema „Selbstbeschreibung“.

Harte Nuss dieses Mal, denn im Grunde ist ja meine Musiksammlung in ihrer Gesamtheit eine Beschreibung meiner selbst. Es fiel mir zwar sofort ein Song ein, der mich schon lange begleitet und in dem ich mich erkenne, aber den möchte ich hier nicht nennen. Aus Gründen.

Warum mir dann letztlich Slades „Far Far Away“ einfiel – keine Ahnung. Vermutlich, weil ich tatsächlich oft den Kopf den Wolken und die Füße auf der Erde habe.


2 responses to “52 Songs/8 – Selbstbeschreibung

  • DarkJohann

    Slade – nicht die Bloodhound Gang, aber auch nich komplett Scheiße ;-) Ok, Retourkutschen sind kein bequemes Beförderungsmittel, also: The Slade – nicht Sweet, aber auch nicht komplett …
    Die 70er bieten einfach ein unerschöpfliches Reservoire an guten Bands mit tollen Songs. Far, far away zählt sicher dazu. Doch welches Lied für Dich der wahre Selbsterkennungs-Song ist, wüsste ich nun schon gerne …
    LG,
    Ralph

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: