Wahre Freunde

Wahre Freunde sagen oder schreiben Sachen wie:

„Wenn mich einer fragt, ob ich noch Kontakt zu Leuten aus der Schule hab, sag ich immer als erstes deinen Namen und dann, dass du beim Norddeutschen Rundfunk arbeitest und es echt geschafft hast.“

„Ich freu mich schon die ganze Woche auf deinen Besuch.“

„Du weißt aber schon, dass du stark bist? So auf die Fresse zu fallen und wieder aufzustehen – da gehört schon was zu!“

„Das macht nichts, wenn du jammerst. DU darfst das.“

„Soll ich vorbeikommen und jemanden für dich hauen?“

Wahre Freunde sagen, wenn ich bierbeseelt schwafle „Und dann schreibe ich endlich einen preiswürdigen Roman, werde in die NDR Talkshow eingeladen und treffe dort Florian David Fitz. Und der ist so begeistert von meinem Buch, dass er einen Film draus machen will. Und während der Dreharbeiten verlieben wir uns unsterblich und leben glücklich bis an unser Lebensende“ einfach nur: „Und warum genau sollte das nicht passieren?“

Dazu kommen Menschen, von denen man weiß, dass sie in absehbarer Zeit ziemlich gut Freunde werden können, obwohl man sie erst wenige Male getroffen hat – weil man mit ihnen sehr viele Gemeinsamkeiten hat und zwei Minuten enthemmt kichern musste, nur weil man irgendwie auf das Thema „Rülpsen“ gekommen ist.

Wollt ich nur mal gesagt haben.


4 responses to “Wahre Freunde

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: