Intimsphäre galore

Ich frage mich ja, ob diese Frauen, die beim Gebären so bereitwillig ihre Geschlechtsorgane in die Kamera halten, das auch so gern tun würden, wenn man den Vorgang filmen wollte, bei dem so ein Blag überhaupt erst gemacht wird. Müssten sie ja eigentlich, denn gehechelt, gestöhnt und geschrien wird ja sowohl bei dem einen als auch bei dem anderen Vorgang. Aber offenbar gilt das eine als intime Handlung, bei der man gern unbeobachtet ist und das andere als etwas, mit dem man ahnungslose TV-Zapper wie mich ungefragt belästigen und mir verstörende Bilder ins Hirn brennen darf, weil ich beim hektischen Umschalten auf den nächsten Kanal zu langsam war. Herrgott, ich will nicht, dass in meinem Wohnzimmer Kinder geboren werden!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: