¡Hola, Caballero!

Als ich 2002 mein erstes Auto, einen entzückenden, zuverlässigen Golf II in silbergrau auf dem Hof des Autohändlers zurücklassen musste, hab ich glatt ein Tränchen verdrückt. Die bezaubernde Liebesgeschichte zwischen Kiki und Kikimobil war nach neun Jahren zu Ende. Stattdessen begann eine (zumindest am Anfang) eher unheilige Allianz zwischen Kiki und Ford Voldemort, einem dunkelblauen Ford Fiasco. Sehr viel Freude hat mir die Karre am Anfang nicht gemacht, aber wir haben uns irgendwie zusammengerauft. Zwischenzeitlich lief es sogar mal richtig gut zwischen uns, aber als ich die alte Möhre heute früh beim Händler meines Vertrauen auf dem Hof stehen ließ, hab ich mich nicht ein einziges Mal mehr umgedreht. (Halt, doch – um zurückzufahren und die Kennzeichen mitzunehmen, die ich vergessen hatte, abzumachen. *hust*)

Denn ich bin frisch verliebt. In einen re-importierten Spanier aus Valencia.  Ein Schmuckstück in blau, Liebe auf den ersten Blick. Ich bin sehr eifersüchtig, dass jemand anders die ersten 37.ooo Kilometer mit ihm fahren durfte.

(P.S.: Eigentlich muss sich der Neue ja den Spitznamen erst noch verdienen. Aber das heute morgen auf Facebook gepostete „Kikstarter“ fand ich doch schon ziemlich gelungen. Ist da ein Copyright drauf? ;-))


Kommentare sind deaktiviert.

%d Bloggern gefällt das: