Happy Farming

Ich verbringe ja schon viel Zeit im Netz – zum einen natürlich beruflich, aber auch nach der Arbeit so einige Stunden. Das ist noch schlimmer geworden, seit ich FarmVille spiele.

Und natürlich kann ich nie wieder in den Urlaub fahren, weil ich mich um die Farm kümmern muss, meine Dienstpläne richten sich nach den Erntezeiten und wenn Aktionen zu Weihnachten oder St. Patrick’s Day anstehen, kann ich eigentlich nebenher gar nicht mehr arbeiten. Aber wenn ich dann Anweisungen von Nachbarn kriege, welche Geschenke ich ihnen zu machen hätte oder wie meine Farm zu gestalten sei – dann freu ich mich, dass andere Menschen offenbar noch mehr Zeit im Netz verbringen und offenbar auch noch mehr Zeit haben als ich. Und auch viel weniger Probleme im eigenen Leben, wenn sie sich über die Gestaltung einer virtuellen Farm Gedanken machen, die ihnen noch nicht mal selbst gehört.

(Und übrigens: Ich bräuchte noch zwei Nachbarn für die nächste Farm-Erweiterung, wenn also noch einer will …? *hust*)


8 responses to “Happy Farming

  • Schonzeit

    das ist an mir vorbei gegangen, aber ich bin ja auch kein Facebook Nutzer. Ich hatte nur mal das Vergnügen ein paar Tage Traviana auszuprobieren und bekam da dann die Krise, weil Leute sich ziemlich viel auf ihr virtuelles Hab und Gut einbilden und mir dann anfingen Vorschriften zu machen, wie ich mein Online Leben gestalten sollte. kopfschüttel

    • Kirsten

      Sowas finde ich wirklich extrem seltsam. Ist ja schon schlimm genug, wenn man sich in der richtigen Welt Dinge auf sein Hab und Gut einbildet. Und diese Besserwisser nerven mich ja schon in echt, aber dann auch noch virtuell …

  • Till-Henning

    Vielleicht gehören ja die wohlmeinenden Nachbarn mit den guten Ratschlägen auch zu der Sorte Mensch, die es verdient hätte, dass durch ihren Namen im Adressbuch ein dicker Kohlestrich gezogen wird ;-)

    • Kirsten

      Das Lustige ist ja, dass die viele von denen gar nicht im Adressbuch stehen hab, weil ich die nicht kenne und wir wirklich nur zusammen spielen. ;-)

  • Daniela

    Für mich ist Farmville eine schöne Möglichkeit, zumindest im Kleinen ein wenig Ordnung schaffen zu können (Beete anlegen, Bäume abernten etc.) wenn es schon im RL alles drunter und drüber geht. Und mal im Ernst: Was passiert schon groß, wenn ich mal drei bis sieben Tage keine Zeit für meine Farm habe? Abgesehen davon, dass ich einen großen Teil all der angehäuften Geschenke entweder wegklicken kann (Valentines und Co.) oder ne Nachtschicht einlegen muss *hihi*
    Glücklicherweise sagt mir nie jemand, was ich bei meiner Farm tun oder lassen soll …

    • Kirsten

      Geht mir ähnlich. Da kann man endlich mal alles so bauen, wie man das gern hätte. :-)

      Ich spiel das ja auch wirklich gern und oft, auch nachts *g*, aber es ist eben immer noch ein Spiel.

      Vielleicht sehen wir das aber auch so, weil wir noch ein real life haben… ;-)

  • Schonzeit

    ach Mist. Jetzt gibts das zeug auch im VZ und ich spiele es. ;)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: