Petrus, du Sack!

„Man hat ja das Gefühl, das Wetter würde ewig so bleiben“, sagte neulich jemand zur mir, und mir rutschte ein mit Grabesstimme gebrummtes: „Das wird es auch, und wir müssen alle sterben“ raus. Denn ich bin ja ein großer Freund von Verschwörungstheorien, und nachdem ich an meinem Geburtstag im Sommer Petrus übelst beschimpft hatte, musste ja jetzt die Rache kommen. Petrus versucht also, mich fertig zu machen:

Er sorgt nicht nur dafür, dass ich nicht trainieren kann, weil der Sportplatz eingeschneit ist. (Macht ja nichts, der wichtige Wettkampf im Sommer findet ja alle vier Jahre statt, nehme ich eben erst 2014 teil). Er sorgt auch für räumunwillige Hamburger, auf deren Gehwegen zentimeterdicke Eisplatten sind, auf denen ich mich neulich so richtig schön auf die Fresse gelegt hab. Da hat Petrus allerdings ein bisschen geschlampt, denn außer einem formschönen blauen Fleck und einem leichten Druckschmerz am Knie ist nicht passiert. Dafür hab ich Rückenschmerzen vom vorsichtigen Gehen auf dem Eis. Und auch sonst fällt alles auseinander. Die Stiefel sind durch, und neue Hausschuhe brauch ich auch, weil ich meine neulich zu nah an die (aufgrund des Wetters am Anschlag laufende) Heizung gehalten und mir die Sohlen weggebrannt hab. Und das, wo ich eh schon blank bin. Und dann kann ich noch nicht mal mit dem Rad zur Arbeit fahren, weil das zurzeit lebensgefährlich ist. Also werde ich unleidlich, weil ich nicht genug Bewegung kriege. Und was mache ich, wenn ich unleidlich werde? Genau, fressen. Und zwar M&Ms. Schon vor dem Frühstück. Wobei mir prompt ein Zahn abgebrochen ist, der nun überkront werden muss. Auch daran ist Petrus schuld, der Sack.

Passend dazu freue ich mich, ein kleines Stillleben präsentieren zu können, das mein Vater nach einem eineinhalbstündigen Schneeschipp-Marathon angefertigt hat:


4 responses to “Petrus, du Sack!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: