Frohes neues Jahr

Fast hätte ich ja Silvester 2009 doch wieder irgendwo gefeiert, aber dann kam alles anders und es war doch wieder schön allein. Zumal auch die Nachbarn nicht da waren. Ein netter Chat, ein paar Mails, selbstgemachtes Sushi, ein Wein, zwei Bier, ein Schnaps, ein erholsames Fernsehnickerchen zwischen 22 und 23.30 Uhr, anschließend ein Piccolöschen und um 0.45 Uhr am Neujahrsmorgen nicht allzu angeschickert im Bett liegen. Herrlich. Sehr nett die SMS, die mich um Mitternacht im „WM-Jahr 2010“ willkommen hieß und auch die, in der der beste Freund wirres Zeuch von „Steilgehen“ schrieb. Ich denke, letztere bietet Potenzial zum Erpressen. Man weiß ja nie, wann man sowas noch mal brauchen kann.

Heute früh dann der obligatorische Neujahrsspaziergang, der mich lehrte, dass man in langen Unterhosen, die man das letzte Mal vor fünf Jahren und sieben Kilo getragen hat, nicht zum fotografieren in die Hocke gehen sollte. Aber meine Erleichterung war grenzenlos, als ich feststellte, dass das hässliche Reiß-Geräusch mitnichten aus meinem Knie kam.

Dann also: Alles Gute für


Euch allen!


6 responses to “Frohes neues Jahr

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: