Fußball mit der Herrenreisegruppe

Heute schwierige Überlegungen: Wo ist die nächste Premiere Sky-Kneipe? Muss doch sehen, wie meine Jungs jetzt wahrscheinlich auch gegen Hannover verlieren. Damit es sich nächste Woche auch lohnt, den Urlaub einen Tag früher abzubrechen, um das Revierderby zu sehen. Ich entschied mich dann für Bansin – da wusste ich nämlich, wo eine ist und ersparte mir so die Sucherei.

Dort angekommen, erwartete mich die ebenso herzliche wie ungewöhnliche Begrüßung durch die männliche Bedienung: „Klo is da hinten.“ Ich: „Vielen Dank, aber ich wollte erstmal Fußball gucken.“ Er: „Oh. Entschuldigung.“ Macht ja nix.

Ich blieb an dem Nachmittag auch die einzige Frau in dem Laden, die Fußball sehen wollte. Zunächst noch lustige Gesellschaft von einem einheimischen Bayern- sowie zwei Rostock-Fans. Bei dem Bayernfan konnte ich punkten, als ich sage, dass ich aus Lippstadt stamme. Er punktete leider nicht bei mir, als er irgendwann sagte: „Wo kommen eigentlich die ganzen farbigen Spieler in der Liga her, wir haben doch in Deutschland gar keine Baumwollfelder.“ Ich gestehe, dass mir wie neulich bei der vernagelten alten Rassisten mehr oder weniger die Luft wegblieb und mir, außer das Gespräch sofort abzubrechen, keine weitere Erwiderung einfiel.

Zum Glück kam dann kurz nach der 70. Minute eine lustige Herrenreisegruppe aus Wolfsburg sowohl in die Kneipe als auch an meinen Tisch. Diesmal punktete ich mit dem Wissen, dass es drei Rummenigge-Brüder gibt und mit der Ankündigung, nächste Woche beim Revierderby auf der Süd zu stehen.

Vom Dortmunder Spiel wurde nicht viel gezeigt – war wahrscheinlich mal wieder viel zu langweilig. „Aber auswärts ein Punkt ist doch auch okay“, versuchte der Herr neben mir mich zu trösten. Dass man Hannover aber auch ruhig mal schlagen kann, schluckte ich runter. Ich hab Urlaub, ich reg mich nicht über Fußball auf.

Die anschließende Einladung der Herren zum Bier in Zinnowitz schlug ich aus, obwohl das sicher sehr lustig gewesen wäre. Aber ein Glas Rotwein auf dem Zimmer und dann Jürgen Klopp im Sportstudio zu verschlafen, war auch total lustig.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: