Schwarz-gelbe Insel in blau-weißem Meer

Gestern geschah meiner Mutter gar Wundersames auf der Post. Geliefert wurde ihre nigelnagelneue Dauerkarte des BVB, und zwar per Einschreiben. Dummerweise war der Personalausweis gerade nicht zur Hand, was aber in einer Kleinstadt wie Lippstadt vielfach kein Problem ist. Doch der eine Schalterbeamte sah auf den Absender, der da hieß „BV Borussia Dortmund“ und grinste breit: „Ich könnte ja jetzt sagen, ich kenne Sie, aber bei dem Absender …“ Woraufhin meine Mutter schlagfertig entgegnete, es könnten ja schließlich nicht alle blau-weiß sein, ein paar Schwarz-Gelbe müsse es schließlich auch geben. Seufzend antwortete daraufhin ein zweiter Schalterbeamter: „Und einer davon steht hier vor Ihnen. Was glauben Sie, was ich es hier schwer habe …“ Und übergab das Einschreiben, ohne den Personalausweis gesehen zu haben. Kleinstädte haben auch was für sich. Hier im Exil wird übrigens mein während der Saison alle zwei Wochen sehnlichst erwartetes „Borussia Aktuell“ immer so  liebevoll vom Postboten geknüllt und zerknittert, dass es eine wahre Freude ist.


2 responses to “Schwarz-gelbe Insel in blau-weißem Meer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: