Bei Rot: Mund halten

„Boah, weißt du, dass du grad rot wirst wie eine Tomate?!“ – Liebe Umwelt, dieser Hinweis, mit dem mich eine ehemalige Schulfreundin gelegentlich bedachte, ist ebenso überflüssig wie Pickel am Hintern und Rhythmische Sportgymnastik.

Ich weiß generell, dass ich oft erröte und ich spüre auch im Einzelfall sehr genau, dass es gerade passiert. Mich mit Penetranz darauf hinzuweisen, tut weder Not, noch macht es die Sache besser. Das Gegenteil ist der Fall.

Ich werde eben einfach oft rot, das ist eben so. Ich erröte an der Supermarktkasse, beim Telefonieren, früher in Konferenzen, in der Kneipe, wenn Menschen dabei sind, wenn ich allein bin, wenn mir was peinlich ist, wenn mir was nicht peinlich ist, wenn ich atme. Oft kann ich den Auslöser nicht mal genau ausmachen, aber dank meines fortgeschrittenen Alters und einer guten Grundierung kann ich inzwischen ganz gut damit leben. Zumal ich den Eindruck habe, dass es gar nicht mehr so oft passiert.

Es ist also nicht nötig, mich unhöflicherweise darauf hinzuweisen, dass ich gerade rot geworden bin. Sicher wäre es mir lieber, wenn ich, statt zu erröten, grün mit dem Hintern leuchten würde, ich hab aber noch nicht rausgefunden, welchen Muskel ich dafür anspannen muss. Also lasst mich gefälligst in Ruhe. Die Röte geht nämlich schneller wieder weg, wenn sie keiner erwähnt. Danke.


9 responses to “Bei Rot: Mund halten

  • Pleitegeiger

    Auch da bin ich ganz bei Dir. Ich werde rot, wenn mir warm ist. Wenn ich lache. Wenn ich weine. Und vor allem werd ich glühendrot vor Zorn, wenn man mich darauf hinweist! :-)

    (Wir zwei Glühwürmchen sollten uns mal zum Wettleuchten treffen *g*)

  • Schonzeit

    Es muss ja nicht mal was schlimmes sein, wenn ein Mensch leicht errötet. Manchen Menschen steht das auch und es wirkt sogar interessant.

    • Kirsten

      Ich sag ja auch nicht, dass es schlimm ist. ;-) Aber manchmal ist ein einfach extrem dämlich. Und noch dämlicher ist es dann eben, wenn einen einer noch mit der Nase draufstößt.

  • Demian

    Ich bin -wie soll ich sagen?- ja grad auch ein wenig errötet;nicht gleich feuer- ,aber doch zartrot vor Freude,endlich (man hat meine Gebete erhört)ein Blog gefunden zu haben,dessen Betreiberin schreiben kann.
    Da werd ich doch mal ein bisschen stöbern…

  • Sennerin

    Ich hoffe doch, Sie gaben beim Verfassen des Beitrags nicht ebenfalls das Glühwürmchen. Schleudern Sie den MitderNasedraufStoßern doch einfach eine passende Replik wie z. B. „Mein Hirn arbeitet eben gerade sichtbar auf Hochtouren – warum bist du so blass?“ entgegen!

  • Lina Thiel

    Du bist n Keks – mehr sag ich dazu nicht! ;O)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: