Soundtrack für’s Leben

Ach, herrlich – wenn einem sonst nichts zu schreiben einfällt, liegt garantiert irgendwo ein Stöckchen rum. Dieses hier kostete eine wenig Arbeit, bescherte mir zwischendrin aber beim Ausarbeiten immer mal wieder ein irres Kichern. Was kann man mehr wollen.

Männlich oder Weiblich? Hoochie Woman (Tori Amos)

Beschreibe Dich: I’m not dead (Pink)

Wie denken andere über Dich? Everybody’s Fool (Evanescence)

Wie denkst Du selbst über Dich? Paranoid (Black Sabbath) und Brain Damage (Pink Floyd)

Beschreibe, wo du gerne wärst: Take me out to the Ballgame (Trevor Hurst)

Beschreibe, wer du gerne wärst: Ich mach‘, was ich will (Sleepy’s World)

Beschreibe Deinen Lebensstil: Bad Day (R.E.M.)

Dein Lieblingshobby: Bring den Vorschlaghammer mit (Element of Crime)

Deine Stadt: Can’t help falling in Love (Elvis)

Wo siehst Du Dich selbst in zehn Jahren? Not sorry (The Cranberries), Mercedes Benz (Janis Joplin) oder Field of Diamonds (Johnny Cash) und vor allem Beyond my wildest Dreams (Mark Knopfler, Emmylou Harris)

Eigenschaft, die du an Menschen schätzt: Enjoy the Silence (Depeche Mode)

Eigenschaft, die dich nervt: Fickle (The Jakpot)

Lebensmotto: Take me to the Riot (Stars) oder Drunken Sailor (Captain Tractor)

Ziel/Wunsch für 2009: Hurra, wir fliegen (Captain Future Soundtrack) und Holiday (Green Day)

Und zuletzt ein paar Worte der Weisheit: Everybody’s looking for somebody’s arms to fall into. That’s what it is. (Mark Knopfer, What it is)


2 responses to “Soundtrack für’s Leben

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: