Soll es das schon gewesen sein?

Liebe Frau Troll aus Trollhausen, so geht das aber nicht. Ein bisschen mehr Gegenwehr, wenn ich bitten darf. Sie können doch jetzt, wo ich gerade richtig in Fahrt gekommen bin, nicht schreiben, dass Sie Ton und Inhalt meiner Mail mit Befremden zur Kenntnis genommen hätten und dann einfach, wie von mir verlangt, versprechen, nicht noch mehr meiner kostbaren Lebenszeit zu verschwenden! Ich hatte mir extra noch ein paar Argumente aufgespart, die ich Ihnen um die Ohren hauen wollte. Wo soll ich denn nun hin damit?

Ich hatte aufgrund der Mühe, die Sie sich gemacht haben, mich wegen meines Verhaltens auf dieser Hochzeit zu maßregeln, angenommen, Sie hätten ein wenig mehr Durchhaltevermögen. Vor allem, wenn es darum geht, schlechte Menschen wie mich, die lieber Fußball gucken anstatt einer Hochzeit beizuwohnen, mal so richtig abzukanzeln. Unter dem Deckmäntelchen der Wissenschaft, versteht sich. Schließlich wollen Sie ja nur wissen, wie Fußballfans so ticken.

Und nun, da ich Ihnen mit der mir eigenen Eloquenz und Freude an ironischen Formulierungen genau erklärt habe, wie der Text zu verstehen ist, wollen Sie das gar nicht mehr wissen und sagen, sie hätten Zugang zu Diplomarbeiten und Interviews mit Fans, die Ihnen genug Aufschluss über alles geben. Warum behelligten Sie mich denn überhaupt, wenn Sie eh schon alles wissen? Ach ja, stimmt. Um mich zu maßregeln. (Und mir das Gefühl zu geben, ich sei ein wissenschaftliches Versuchsobjekt mit anormaler Veranlagung zu Exzessen, das es näher zu untersuchen gilt.)

Was ich unter anderem vergaß, Ihnen mitzuteilen, war, dass das Ehepaar, auf dessen Hochzeit ich mal kurz zum Fußballgucken verschwand, am Sonntag bei mir zum Kaffeetrinken war. Und sich höchst amüsiert zeigte, als ich von der kleinen Episode berichtete.

Und eine andere Freundin wies mich an, Ihnen mitzuteilen, dass sie und ihr Mann ihre Hochzeit „extra um sämtliche wichtigen Fußballtermine herum gelegt haben, und zwar deshalb, weil wir die selbst nicht versäumen wollten. Und wir halten das für vollkommen normal, zumal auch sehr gästefreundlich!“

Aber ich muss wohl einfach hinnehmen, dass sich unsere Wege nun wieder trennen, werte Frau Troll. Wenn ich Ihnen aber neben dem Tipp, sich nicht in Dinge einzumischen, die Sie nichts angehen (es sei denn, Sie können das Echo vertragen) und nicht über Leute zu urteilen, die Sie nicht kennen und nicht über Texte zu reden, die Sie nicht verstanden haben – ach, das waren ja nun schon drei Tipps; also, wenn ich Ihnen noch einen Tipp geben darf: Lesen Sie keine Blogartikel oder Interviews, wenn Sie wirklich was über Fußball wissen wollen. Nehmen Sie die Lesebrille samt der Arroganz ab und gehen Sie mal in ein Stadion.

(Viel zu viel Aufmerksamkeit, ich weiß. Aber ich konnte nicht anders…)


7 responses to “Soll es das schon gewesen sein?

  • Cecie

    ich hab dazu nix zu sagen, sie sollen nur wissen, dass ich mich gerade sehr amüsiere ;o)

  • Kirsten

    So soll das ja auch sein. :-)

  • wortteufel

    Geht ja wohl gaaar nicht!

    Ein bisschen mehr Fudder hätte die Gute doch wohl noch verschießen können, um uns unsere Abnormalität vor Augen führen zu können. Aber einfach so aufhören damit?
    Nur, weil man es verlangt? Geht ja wohl ü-ber-haupt-nicht.

    Dabei hatte ich gerade Gefallen an ihren Eigentoren gefunden (um beim Fußball zu bleiben).

    Troll kommt übrigens von Trollismus. Ist eine unheilbare Abnormität und bewirkt, dass der Befallene glaubt, andere Leute maßregeln und kritisieren zu dürfen ohne dass die sich dagegen zu wehren haben.

    Isch freu misch aufs Wochenende. Is Fußball.

  • kieliscalling

    Tjaaa, hab ich schon mal erwähnt, dass ich mitlerweile Entzugserscheinungen habe, wenn der Fußball nicht rollt? Wehe einer meiner Freunde heiratet, wenn Bundesliga oder gar WM oder EM ist… Ich empfehle den August als Hochzeitsmonat!

  • Kirsten

    @Wortteufel & kieliscalling: Ach, ich wusste, anderswo werde ich verstanden. :-)

    Da fällt mir ein – ich muss noch Liga tippen.

  • Lonari

    @Christoph: Ganz genau. Der August ist auch ein ganz, ganz toller Monat für sowas. Und wer zur EM/WM heiratet und sich dann beschwert, dass die Gäste alle vor dem Fernseher hocken, dem ist eh nicht zu helfen…
    @Kirsten: Ach ja, ich auch, vor allem die englische Woche… danke für die Erinnerung!

  • creezy

    Ich wette, sie ist nur auf Hochzeitsreise. ,-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: