5:5

Es wird Herbst, die Stöckchen fliegen wieder so tief…

Dieses hier kommt aus Kiel und mir gerade recht:

Fünf schmerzliche Erkenntnisse:

  1. Mein lieber Besuch der vergangenen drei Tage ist weg, und ich muss nun wieder alleine abspülen.
  2. Ich habe heute schon wieder nicht trainiert.
  3. Irgendwer hat das halbe Marzipanbrot aufgegessen.
  4. Das Johanniskraut knallt nicht so rein, wie ich es mir erhofft hatte.
  5. Alles ist ein beschissenes Kasperletheater.

Fünf wundervolle Erkenntnisse:

  1. Vielleicht sind meine literarischen Ergüsse doch nicht komplette Scheiße.
  2. Bald kommt Post. Wurde mir zumindest per Mail angekündigt. ;-)
  3. Auch ich kann mich wie ein Arschloch benehmen. Und vielleicht tue ich das noch heute. HaHA!
  4. Dortmund wird Meister. Hab ich geträumt, und manchmal hab ich Recht mit dem, was ich so träume.
  5. Ich könnte, wenn ich wollte, aber ich muss nicht. Und zwar alles. Oder nichts.

Sorry, aber mehr Kryptik ging nun wirklich nicht rein.


8 responses to “5:5

  • Scholli

    Wie ein Arschloch benehmen kann wirklich befreiend wirken. Ist auch besser als das olle Johanniskraut. Das wirkt bei mir auch nur in unbezahlbar hoher Dosis und nach Wochen der Einnahme und bis dahin hat sich der Grund für die Einnahme meist schon wieder relativiert.;-)

  • Kirsten

    @Kieliscalling: Muss ja wech, das Gehölz. :-)

    @Scholli: Mal sehen – nicht, dass ich nachher noch Johanniskraut brauch, um drüber wegzu kommen, dass mich alle für ein Arschloch halten. Mein Gott, das ist aber auch immer kompliziert. ;-) Der Hauptgrund für die Einnahme ist im Übrigen der Winter – und der dauert noch ne Weile…

  • Scholli

    Oh, Winter. Naja, ich geh im Winter, wenn mir zu dunkel ist, unters Solarium. Hilft auch ganz gut, kann man nur nicht so oft machen. Man will ja nicht aussehen wie ne wandelnde Krokotasche. ;-)

  • kieliscalling

    @kirsten
    Hat denn der Winter schon angefangen?

  • Kirsten

    @Kieliscalling: Ich weiß, dass Du auf den Herbst stehst, aber das teile ich leider nicht. Für mich ist alles zwischen Oktober und April Winter und scheiße.

  • Der Borusse

    „Für mich ist alles zwischen Oktober und April Winter und scheiße.“
    Allein für diesen Satz bekommst Du meine volle Unterstützung – und hast Dir Sonne verdient.
    Übrigens, ich war gerade 14 Tage auf Mallorca und das war irgendwie anders als im Norden unserer Bananenrepublik….
    Grüße vom Bundesliga-Looser.

  • Kirsten

    @Der Borusse: Ach ja, Urlaub … das wäre ja auch mal wieder was…

    Ja, schade um Herrn Luhukay, ich mochte den. Darum geht es zwar nicht, aber schade ist es trotzdem. ;-)
    Aber mach Dir keine Sorgen: Ein Abstiegsplatz ist ja schon für Bayern reserviert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: