Gaaaaanz toll

Neuer Nachbar, altes Problem.

Warum zur Hölle wohne ich immer neben, über oder unter diesen asozialen Krawallmusikliebhabern, die weder von Mittags- noch Nachtruhe oder generell von Rücksichtnahme gehört haben? Mir wummert hier seit zwei Stunden der Bass um die Ohren – und das nicht zum ersten Mal in dieser Woche. Den „Goldenen Reiter“ kann ich inzwischen auswendig. Das ist aber auch das einzige Stück der Musik von nebenan, das einen Text hat.

Ab morgen arbeite ich auch wieder mehr von zu Hause – und ich fürchte, dann muss ich mal die spießige Arbeitnehmerin raushängen lassen und ihm mitteilen, dass ich seinen Lärm nicht länger hinnehmen möchte. Ich freu mich jetzt schon.


6 responses to “Gaaaaanz toll

  • Schonzeit

    Lärm in der eigenen Bude ist immer Scheisse. Ich bin so froh, dass ich hir so ruhig und dennoch zentral wohne. Ich drück dir die aumen, dass du mit deinem Nachbarn eine Klärung bekommst.

  • Kirsten

    Eigentlich müssten wir das hinkriegen – zumindest hat er mir zum Einzug mal gesagt, ich solle mich melden, wenn er zu laut renoviere. Mal sehen, ob das auch für Musik gilt…

    Heute früh war zwar auch wiedre ne halbe Stunde Terroro, aber da ich eh einkaufen musste, hab ich erstmal nichts gesagt. Und jetzt ist grad Ruhe. Ich werd also schnell sehen, dass ich was weggearbeitet krieg. :-)

  • Lonari

    Okay, kriegst ne Packung Ohropax zu Andi Köpke dazu :)

  • Kirsten

    @Lonari: Bring mir lieber ne Panzerfaust mit. :-)

  • Daniela

    Manchmal muss man einfach den Mund aufmachen und ein wenig pöbeln :-)
    Oder einfach darauf hinweisen – in meiner alten Wohnung hatte ich einen Fernseher, bei dem die Lautsprecher an den Aussenseiten waren. Und er stand direkt am Heizkörper. Sprich: Eigntlich war er in Küche und Schlafzimmer besser zu hören als im Wohnzimmer selbst.
    Und wie ich igendwann durch ein dezentes Nachfragen zu verstehen bekam, auch in der Wohnung direkt über mir.
    Mann, war mir das peinlich, und wir haben gleich abgemacht, dass ich den TV ab Mitternacht leise hab und sie dafür versucht, ihr Ausziehbett mit den Rollen bitte vor Mitternacht schon mal rauszuziehen *g*

  • Kirsten

    @Daniela: Inzwischen geht es – aber ich meine auch gestern mit einem Ohr gehört zu haben, dass sich jemand anders aus dem Haus schon beschwert hat. ;-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: