Mittsommernachtsboulen

Der Vorteil, wenn man zu spät zum Mittsommernachtsboulen kommt (weil man vorher Training hatte): Man kann sofort mit dem gemütlichen Teil anfangen. Und wenn man dann zu später Stunde doch noch eine Runde spielt, spielt man so schlecht, dass man kaum Punkte macht und sich folglich keine Zahlen oder Spielstände mehr merken muss.

(Und gescheite Bilder kann man dann auch nicht mehr machen.)


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: