Schluss mit virtuell

Die Begeisterung, mit der ich in jüngster Zeit immer wieder die „Sims“ spiele, stimmt mich gelegentlich besorgt. Eben ist mir die Großmutter gestorben, an der ich sehr gehangen habe, die Schwiegertochter nervt mich mit ihrem ewigen Kinderwunsch und der jüngste Sproß scheint mir, vorsichtig formuliert, nicht besonders helle zu sein. Dennoch freue ich mich jeden Abend wieder aufs Neue darauf, mit „Familie Sudelfeder“ zusammenzusein und nehme regen Anteil an ihrem Leben.

Zum Glück sind meine Eltern grad auf dem Weg nach Hamburg – ich brauche dringend eine Dosis echte Familie. Muss nur aufpassen, dass ich meine Eltern heute Abend nicht mit der Maus anklicke und sage „Schlafen. Im Schlafanzug“.


8 responses to “Schluss mit virtuell

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: