Auch ne Art von Zensur

Ich weiß ja, dass ich einen beschissenen Musikgeschmack habe. Aber dass mir gleich der Rechner abschmiert, wenn ich eine CD einer norwegischen Popgruppe einlege, deren Keyboarder ich früher mal heiraten wollte, finde ich das doch etwas übertrieben. Inzwischen speichert der Realplayer die CD, lässt sich dabei aber aufreizend lange Zeit. Vermutlich um mir zu zeigen, dass er die Ergänzung meiner Playlist um genau diese Songs nicht goutiert.

Es vermittelt mir ein ungutes Gefühl, wenn meine Arbeitsgeräte sich gegen mich wenden.


8 responses to “Auch ne Art von Zensur

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: