Und die Luft ist voller Zahlen

Aaaaah.

Draußen sicher noch so um die 20 Grad, strahlender Sonnenschein, die Birke vor dem Fenster leuchtet im allerschönsten Grün, das Fenster ist weit auf, die Vögel zwitschern, der Gockel des Eierwagens kräht, lauter Frühsommergeräusche klingen in den dritten Stock hinauf. Der perfekte Abend also, um es sich mit einem Glas Rotwein gemütlich zu machen.

Und mit der Steuererklärung.

(Letztes eTin-Formular heute gekommen. Keine Entschuldigungen mehr.)


5 responses to “Und die Luft ist voller Zahlen

  • Volker Schepker

    Ich hab da ja glücklicherweise noch nie mit zu tun gehabt, bin mir aber aufgrund der doch recht eindeutigen Erzählungen nichtmal mehr sicher, ob ich wirklich will, dass sich das ändert ;)
    Naja, wer arbeitet muss das ja tun und da ich jetzt endlich mal arbeiten will bleibt mir wohl keine andere Wahl.

  • Kirsten

    Psssst. Wenn Du es nicht weitersagst, verrate ich Dir, dass ich meine Steuererklärung eigentlich ganz gern mache.
    Muss eine seltsame masochistische Ader sein… ;-)

  • Volker Schepker

    Naja, nächstes Jahr um diese Zeit werde ich wohl auch das Vergnügen haben, hoffe ich zumindest :)
    Ist das für jeden Bürger gleich der Abgabetermin oder ist das übers Jahr verteilt?

  • Pleitegeiger

    Du magst nicht zufällig meine Steuererklärung auch machen, hm? ;-)

  • Kirsten

    @Volker: Soweit ich weiß, sind die Fristen für alle prinzipiell dieselben.

    @ Nicole: Netter Versuch, Herzchen. ;-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: