Stöckchen für auffe Ohren

Auch wenn der Schmerz über’s vergeigte Pokalfinale noch immer nicht so ganz abgeklungen ist – es muss ja weitergehen hier. Da kommt das Stöckchen von Kollege Rolf Jörg Jürgen, ach, scheiß drauf: Robbentöter gerade recht: Musik für die Insel. Es geht darum, welche fünf Songs man auf eine einsame Insel mitnehmen würde. Und wirklich nur fünf, was mich vor große Probleme stellt. Beschränkung war ja noch nie so mein Ding.

Auf jeden Fall dabei wäre aber „What it is“ von Mark Knopfler. Den hab ich vor ziemlich genau acht Jahren, als er heraus kam, im Radio gehört, als ich gerade auf dem Heimweg von der Uni war. Ich hab sofort einen Umweg über den nächsten Supermarkt gemacht und mir das komplette Album gekauft. Und das bis heute nicht bereut.

Dazu müsste noch „Silent all these Years“ von Tori Amos. Wegen des Textes. Warum mir der was bedeutet, geht aber keinen was an.

Neulich wiederentdeckt und seitdem nicht mehr aus dem Kopf bekommen: „Comin‘ home“ von Johnny Diesel and the Injectors. Großartiges Saxofon. Und der Titel wird mir auf der Insel die Hoffnung bewahren, es von da wieder weg zu schaffen und sämtliche meiner CDs wieder in die Arme schließen zu können.

Dazu kommt „Don’t give up“ von Peter Gabriel. Auch so ein Mantra-Song. Aber bitte in der Live-Version mit Paula Cole. Von Kate Bush bekomme ich Ausschlag.

Fehlt noch ein Song. Das wäre dann wohl „Heja BVB“. Mag aber sein, dass die Antwort jetzt immer noch vom Pokalfinale motiviert ist. Oder von der ganzen Rotze, die mir grad aufgrund einer furchtbaren Erkältung die Hirnwindungen verklebt. Ende des ekligen Teils.

Normalerweise werfe ich ja Stöckchen nur ungern weiter, aber da der werte Kollege das Stöckchen ja gerade erst angefangen und mir gestern außerdem angeboten hat, einen Erkältungstee zu kochen, will ich mal nicht so sein:

Wie wäre es mit Daniela, Nicole und dem Wortteufel?


5 responses to “Stöckchen für auffe Ohren

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: