Zwischenbemerkung

Ich glaub, ich muss dieses „Kann Ironie enthalten“ unter meinem Blognamen größer schreiben. Noch viel größer. Viel viel größer. 128 Punkt oder so. Mindestens. Und dann neongelb blinken lassen.

Andererseits: Irgendwie glaub ich nicht, dass das irgendwas nützen würde.


13 responses to “Zwischenbemerkung

  • Christoph

    Na wer hat sich nun schon wieder beschwert? Bei dol2day.com gab es früher die Sitte [/ironieoff] hinter einem ironischen Beitrag zu schreiben … hat aber auch ab und zu nichts genützt.

  • Christoph

    yeah!!! Mein Beitrag ist sofort drin :) :)

  • creezy

    Das Problem ist, dass bei den Leuten bei denen Ironie inside nicht geht, meist auch das Wissen um das Wort als solches es eher dünn bestellt ist.

  • Inge aus HH

    Wiesooooo? Wo liegt der Trick? Ich hab mich herrlich an dich gewöhnt und möchte deine „Ironie“ nun gar nicht mehr missen.

  • westernworld

    “ Und dann neongelb blinken lassen.“

    dafür kommt man in die frontpagefricklerhölle. :D

  • Herr A.

    Das war doch bestimmt ironisch gemeint, oder?
    Ändere doch den Untertitel in „Enthält Ironie“, was ja viel mehr den Tatsachen entspricht.

  • Kirsten

    @Alle: Ich hab nur einfach keine Lust mehr drauf, dass irgendwo Texte von mir verlinkt werden, die Leute sie komplett falsch verstehen wollen und dann auf mich und meine Kommentatoren einprügeln oder mir böse Mails schicken. Oder Grundsatzdiskussionen vom Zaun brechen, obwohl es darum gar nicht ging. Das ist auf Dauer irgendwie zermürbend…

    @Christoph: Wer einen falsch verstehen will, tut das sowieso, das stimmt wohl… Und hey – aber nicht gleich so viele Kommentare hintereinander, sonst landest Du gleich wieder im Filter. ;-)

    @Creezy: Genau… *seufz*

    @Inge: Im Grund kann ich ja auch gar nicht anders als ironisch zu schreiben. Sonst wird man ja mit der Welt gar nicht fertig. :-)

    @Westernworld: Das war ironisch gemeint! :-D

    @Herr A.: Aber manchmal meine ich Beiträge ja auch ernst. ;-)

  • jekylla

    Entschuldigen Sie sich bitte nicht fuer die Verwendung eines Stilmittels, das mit relativ geringen Mengen von cerebralem Content leicht erkannt werden sollte.

    Sie koennen nicht erwarten, von Jedermann verstanden zu werden und boese Mails sind der schriftliche Beweis von Verstaendnisabsenz.

    Machen Sie einfach Ihr Ding und gut is. So ist es naemlich gut. ;-)

  • Kirsten

    @Jekylla: Ach, es soll mich ja auch nicht jeder verstehen. Das würde mir wohl auch eher Angst machen. ;-) Aber – keine neue Erkenntnis – im Internet ist die Hemmschwelle ja doch eher niedrig, und das ist nicht immer schön. Ich versuche, mich davon einfach nicht mehr ärgern zu lassen.

    Und: danke. :-)

  • Christoph

    Aber ich hab mich doch soooo doll gefreut! Ehrlich, hab nen kleinen Luftsprung gemacht :)

  • Da Shan

    ich bin unsicher was diesen Beitrag angeht. Man könnte meinen er könnte eine Spur Sarkasmus enthalten, aber das wäre doch undenkbar oder?

    oder auf deutsch:
    Manche Leute sind gegen wortmalerische Waffen immun, nein, resistent.

  • Kirsten

    @Christoph: Man soll nicht sagen, dass dieser Spamfilter nicht lernfähig ist. Es dauert halt nur… ;-)

    @DaShan: Niemand versteht mich. Das sollte nicht sarkastisch sein, sondern zynisch, verdammt. :-)

  • Da Shan

    Ach verdammt. Wer spät bloggt ist früh schlauer. :)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: