Paketaufbewahrung

Zu den Dingen, die ich wirklich hasse, gehört es, nett zu Leuten sein zu müssen, die ich nicht mag, weil sie mir eigentlich ständig auf den Geist gehen. So zum Beispiel die WG unter uns, die meine Mitbewohnerin und mich, ich schrieb das ja schon diverse Male, gern mal tage- und nächtelang mit lautem Geschrei oder umtza-umtza-umtza-Mucke nervt. Wenn ich an die denke, will ich eigentlich die Polizei rufen und nicht mit freundlichem Lächeln nach unten gehen, um mich bei einer der Bewohnerinnen für einen Gefallen zu bedanken. Gestern hat sie nämlich ein Paket für mich angenommen. Etwas, das ich eigentlich überhaupt nicht schätze. Im Gegensatz zur Post haben meine Nachbarn ja keine festen Öffnungszeiten. Und ich selber nehme ehrlich gesagt nie Pakete für jemand anders an, weil ich immer nur unregelmäßig zu Hause bin, nicht weiß, ob das Päckchen vielleicht biologische Kampfstoffe enthält und auch ehrlich gesagt einfach keinen Bock drauf hab. Da bin ich halt Arsch. Aber nun musste ich runter und das Paket abholen und mich auch noch nett dafür bedanken. Grrrr.

Auf mein Klingeln öffnet sich die Tür gerade mal eine Handbreit und ein verpickelter Jüngling schaut mich von oben bis unten an. Als Begrüßung ein überraschtes „Ach…?“ Schön, denke ich, die wissen also, wer ich bin. Waren die dezent durch den Hausflur gebrüllten Hinweise bezüglich der Musik also nicht komplett umsonst.
„Hi! Ihr habt ein Paket für mich angenommen?“
„Ach, ja, stimmt.“ Er wühlt unter einem Stapel Klamotten neben der Tür rum und zieht das Paket von ganz unten hervor. Gut, dass ich noch am gleichen Tag gekommen bin. Heute wär es vielleicht schon komplett unter dem ganzen Müll verschwunden.
„Das ist dann wohl Ihrs, oder?“ sagt Pickelhannes und reicht mir das Paket. (Danke fürs Siezen, du Hirsch, denke ich.)
„Sieht so aus. Ich hab auch nen Ausweis da, falls du checken willst, ob ich das wirklich bin.“
„Nö, is nicht nötig. Is mir auch scheißegal, wer das abholt.“
Wie beruhigend.

(Überflüssig zu sagen, dass gestern auch gleich wieder eine halbe Stunde lang laute Musik unten dröhnte, oder?)

(Aber es hätte auch noch schlimmer kommen können. ;-) )


9 responses to “Paketaufbewahrung

  • Sandy

    Wenn Du öfter solch schwergewichtige Probleme hast, könnte ein Gang zu einem Facharzt vielleicht helfen ;)

    Das Internet kann hier nur bedingt helfen … aber gut, dass wir das Thema angesprochen haben :)

    Ich behandle leider nur „Privatpatienten“

    LG

  • Inge aus HH

    … Hallo Kirsten und warum machste nicht am Briefkasten ein Zettelchen mit deinem Namen, dass du dein Paket selbst abholen möchtest bei der Post, UPS oder Hermes?? Wir haben hier so einen Arsch von Paketpostboten, der nicht mal einen Zettel einwirft, weil der nicht lesen kann und dann wartet man wochenlang aufs Päckchen und der Nachbar, welcher es angenommen hat, machts nie wieder, weil der wütend ist.

  • bettina

    muahaha…ich war letzte woche auch unten um ne stichsäge auszuleihen
    und der pickeljunge hat mich auch gesiezt.
    die küche war voller kleiner schanzen-styler-gören, die alle sehr albern aussahen.

  • Kirsten

    @Inge: Bisher war das nie nötig, weil ich immer einfach ein Benachrichtigungsschreiben im Briefkasten hatte. Ich werd das jetzt mal machen. Aber ich fürchte, dass das auch nicht funktionieren wird…

    @Bettina: :-D

  • m...t

    kirsten@
    solche nachbarn braucht man auch nicht.
    wäre ein umzug wohlmöglich nicht angesagt deswegen ?
    lg/meerluft

  • Kirsten

    @m…t: Yep, der Umzug ist auch schon in Planung. :-)

  • Heike

    Wie wär´s mit ne Packstation! Aus geschilderten Gründen habe ich jetzt ein solche Adresse! gruß Heike

  • Kirsten

    @Heike: Auch keine schlechte Idee, hab ich auch schon mal drüber nachgedacht, mich dann aber nicht so recht getraut. Funktioniert das denn gut?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: