„We love you Rangers, we do …“

„You fucking bastard, get your fucking shirt back on!“ Wenn auf der Tribüne eines Fußballplatzes so zärtliche Liebeserklärungen von einem weiblichen Fan zu seinem mänlichen Gegenstück zu hören sind, Stella Artois getrunken wird und der männliche Teil der Gäste-Fans fast ausnahmslos tätowiert ist, dann muss ein Team von der Insel spielen. Und tatsächlich: Gestern Abend gastierten die Glasgow Rangers im „Stadion“ Am Waldschlösschen.

warmup.jpg

Da musste ich die wohlbehalten aus dem „Urlaub“ zurückgekehrten Eltern doch gleich wieder mit dem Apfelkuchen allein lassen. Aber wenn schon ein europäisches Spitzenteam in meiner Straße gastiert und ich auf Fußballentzug bin, dann hält mich nichts zu Hause. Auch wenn ich aufgrund meiner Religion ja eher Celtic-Fan sein müsste. Aber mit so religiösen Spitzfindigkeiten kann ich mich in der Sommerpause nicht aufhalten.

Ach ja, gespielt haben die Schotten gegen den SV Lippstadt 08, eine Mannschaft, mit der ich zugegebenermaßen noch nicht richtig warm geworden bin, obwohl sie immerhin Oberliga Westfalen spielt und in der vergangenen Saison kurzzeitig mal an der Tür zur Regionalliga gekratzt hat. Damals, ja, damals – als ich noch mit mein Oppa und mein Onkel immer nache Teutonia (SV heißen die ers seitte Fusijon) bin, als der Onkel noch einer vonne beste Stürmer bei denen war – ja, da war dat wat anders. Da ham aba au noch die alten Helden gespielt, da konnze dir dat noch bekucken. Aber ich schweife ab. Zurück zum Spiel:

hustadt.jpg

Ob die Rangers, wie hier geschrieben, nun wirklich so richtig gefordert wurden, weiß ich nicht. Es war wohl eher eine gute Trainingseinheit, wie hier erwähnt. Aber das Spiel war nicht ganz scheiße. Oder sagen wir, der SV hat nicht so scheiße gespielt, wie ich befürchtet hatte. ;-)

Größere Unterschiede offenbarten da schon die einzelnen Fangruppen. Verschießt der Schotte einen Ball, kommt von den Rängen gern mal ein „Never mind! Keep going!“ Leistet sich der Lippstädter Ersatztorwart einen Patzer, macht es sich das Publikum zur Aufgabe, noch mal ordentlich draufzuprügeln und gleich für die ganze Saison schwarz zu sehen. Zudem waren die meisten Lippstädter Zuschauer recht spaßbefreit, vielleicht stand ich aber auch in der falschen Ecke. Die meisten Schotten dagegen waren (man verzeihe mir den überstrapazierten Kalauer) dicht.

Beide Mannschaften schenkten sich nichts, es gab sogar zwei gelbe Karten. Eine nach dieser Aktion

graetsche.jpg

bzw. einem anschließenden Rempler seitens des schottischen Spielers. Ich stand direkt daneben und hatte auf eine saftige Prügelei (vielleicht mit Publikumsbeteiligung) gehofft, aber leider gab’s keine.

Am Ende ging das Spiel ging 2:4 für die Gäste aus, und ich hatte Spaß. Ich hab mir aber vorgenommen, meinen schottischen Akzent noch zu verbessern – außer „We love you Rangers, we do…“ hab ich kaum einen Fangesang verstehen können. Da sind mir ein paar fiese Beleidigungen entgangen. Sehr schade, das.

Und am Dienstach kommt Borussia Dortmund II nachen Waldschlösschen und wenn ich dat nächst Ma zu Hause am gastieren bin, is schon wieda Bundesliga. Chott sei Dank.


14 responses to “„We love you Rangers, we do …“

  • Rollinho

    Wenn Du Dich jetzt auch noch als Celtic-Fan geoutet hättest, hätte ich das Angebot mit der Bananane aber definitiv wieder zurückgezogen. Denn: „We love to see the Rangers score!“ ;)

    By the way: The old firm mal live in Glasgow zu erleben, ist schon ’ne feine Sache… unbedingt mal machen!

  • Kirsten

    Ach, das mit der Banane war ein Angebot?! So was muss man mir aber deutlicher sagen – da bin ich Kerl, da raff ich nichts. :-D

  • Andreas

    Warum iss dat Woat „“Stadion“ eichentlich in Jännsefüsschen jesetz? Watt willse denn damit sagen? Unvamschämthait!

  • Kirsten

    @Andreas: Ich bitte Dich – dat willze doch wohl nich Stadion nennen da? Dat issen Bolzplatz mitten Untastand dran. ;-)

  • » Es sei noch erwähnt .. » Lippstadt-Blog

    […] Deren positive Einstellung  (jaja, Kunststück, wenn man gegen einen Oberligisten spielt, ich weiß, liebe Pessimisten) wünsche ich mir für die Fans des SV Lippstadt. Genau wie Kiki, die einen ordentlichen Bericht zum Spiel abgeliefert hat. […]

  • Stadtneurotiker

    Wie kommen die Rangers eigentlich nach Lippstadt? Machen die in Westfalen Trainingslager?
    Und ist der andere Teil des Fusionsvereins der Heimatverein der Rummenigge-Brüder Borussia?
    Und wo kann man auf deren Homepage den Ton abstellen? Mir sind fast die Ohren abgefallen…

  • Kirsten

    @Stadtneurotiker: Ich weiß es auch nicht genau, aber ich weiß, dass die Schotten am Tag vorher oder so in Gütersloh ein Testspiel hatten und am Tag drauf in Hannover gespielt haben.

    Genau, damals haben Teutonia Lippstadt und Borussia Lippstadt im Bereich der ersten Mannschaften fusioniert. In den Jugendabteilungen ist nach wie vor alles beim alten. Und die drei Rummenigge-Brüder waren/sind bei den „Roten“. Die anderen sind dann die „Schwatten“. ;-)

    Oh, das hab ich gar nicht gemerkt – ich hatte die Lautsprecher nicht an. Aber wenn die Musik nur halb so schlimm ist wie die, die sie im Stadion spielen, dann sorry. :-)

  • Stadtneurotiker

    Herzlichen Dank für die ausführlichen Auskünfte!

  • Arik1908

    „Genau, damals haben Teutonia Lippstadt und Borussia Lippstadt im Bereich der ersten Mannschaften fusioniert. In den Jugendabteilungen ist nach wie vor alles beim alten.“

    völliger blödsinn!!! in den jugendabteilungen wurde ebenfalls fusioniert.
    wär ja völliger quatsch nur in der ersten mannschaft zu fusionieren?!?!
    wo kämen dann jugendspieler für die erste her..

    mein motto: frauen haben beim fussball nix zu suchen!

  • Kirsten

    @Arik1908: Vielen dank für den freundlichen Hinweis. Kann sein, dass ich das damals falsch verstanden hab, weil ich zu der Zeit nicht auch in Lippstadt gewohnt hab.

    By the way: Dein Motto kannst Du Dir in den Arsch schieben. Blödköppe haben nämlich in diesem Blog auch nichts zu suchen.

  • » Die Sache mit dem Stadion » Lippstadt-Blog

    […] soll ja Leute geben, die meinen, unser wunderschönes Stadion am Waldschlösschen sei nix weiter als ein […]

  • DerDaniel

    Ein Stadion ist das WS schon…wenn du mal mit dem SV Lippstadt Auswärtsfahren würdest ,wärst du froh wenn alle Vereine ein solch schmuckes Stadion hätten….da gibt es Arenen die nicht besser sind als der Bruchbaum….(Stadion der Borussia aus Lippstadt)

    Also mal schön das Waldschlösschen Pflegen und vieleicht mal in EIGEN Leistung nen Hintertor bereich schaffen…

    Gruß der EX-Fanbeauftragte ;-)

  • Kirsten

    @DerDaniel: Den Bruchbaum kenn ich, geh ich aber nicht hin. In meiner Familie gilt der Wahlspruch „lieber tot als rot“. ;-)

    Und ich glaub nicht wirklich, dass ich mit dem SV in diesem Leben noch mal so richtig warm werde. Da schlägt mein Herz doch für den SC, auch oder gerade weil der „nur“ Kreisliga spielt.

    Und ich gestalte den „Hintertorbereich“ durchaus mit – im Westfalenstadion. ;-)

  • Dirk

    Hallo!Die Glasgow Rangers ist mein lieblings Club seit 1988!NO SURRENDER

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: