Hinterm Mond

Esoterisch angehauchten Menschen wirft man ja gerne vor, etwas weiter von der Realität entfernt zu sein als andere. Beweis: Der Kalender im Arbeitszimmer meiner Eltern. Der zeigt nämlich auch an, welche Tätigkeiten – angesichts der jeweiligen Mondphasen – in bestimmten Tagen besonders von Erfolg gekrönt sind. Also Putzen, Beschneiden (Pflanzen!), Umtopfen, Wäsche waschen, Heiraten, Nasebohren und was es sonst noch so an Tätigkeiten im Haushalt gibt.

Aber – und wir kommen zum Vorwurf der Realitätsferne – am 8. Januar war laut diesem Kalender ein guter Tag zum Haare schneiden und Dauerwelle legen lassen. Der 8. Januar war in diesem Jahr allerdings ein Montag. An dem Friseure bekanntlich geschlossen haben. Willkommen in der wirklichen Welt, Ihr Eso-Nasen.

friseur2.jpg


8 responses to “Hinterm Mond

  • Marc

    Aber der Kalender gibt einem etwas Struktur im Leben. Denn weil es egal ist, wann man was macht, lassen es einige am Ende ganz bleiben. Da ist so ein himmlischer Grund doch hilfreich.

    Und da auch Placebos wirken weil man dran glaubt, klappen Dinge natürlich auch besonders gut an den angezeigten Tagen.

  • weltblog

    Wer hat denn festgelegt, dass Friseure die Haare schneiden sollen?

    Topf auf, schnipp-schnapp, Zopf ab…

  • Kirsten

    Und Deine hübschen Löckchen drehste Dir auch selber ein? ;-)

  • Markus

    Ich weiß ja nicht, in welchem Vorort Du so lebst, aber selbst in Bochum haben die meisten Haarschneideexperten Montags nicht mehr geschlossen.

  • Kirsten

    Wo ich wohne, steht im Impressum. Und hier haben die Friseure montags zu. Dafür kann ich nicht, aber ich bitte natürlich untertänigst 1000 Mal um Entschuldigung für unsere Rückständigkeit.

  • Alexander

    Und der 10. da rechts unten am Rand ist ein guter Tag, um sich mal wieder die Zähne zu putzen?

  • Kirsten

    DAS hätte man an dem Tag sicher auch mal wieder gut machen können, aber es ging wohl nur ums Putzen allgemein, wenn ich der Legende trauen darf. :-)

  • Maria Kersten

    Tja…ich hab auch so einen Kalender.
    Von meiner esoterisch angehauchten Mama zu Weihnachten geschenkt bekommen.

    Blöd in dem Ding ist: So ziemlich jeder Tag ist gut für´s Düngen. DÜNGEN! Wer macht denn sowas?
    …ich bin ja schon froh, wenn ich monatlich dran denke, meinem Kaktus etwas Wasser zu geben…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: