4 Gedanken zu “Schwarzer Daumen

  1. Kirsten, ich sage es Dir jetzt nicht gerne, aber die Tatsache ist,
    so sieht JEDER Rasen aus, den man in der Wohnung züchtet.

    Katzengras stirbt auch innerhalb von vier Wochen. Und dann kauft man es nach (bzw. die Körner) und säht neu … das ist Natur, Kirsten. Das bist nicht Du. ;-)

  2. Ich hätte das wohl gar nicht erst angefangen.
    Hier liegt noch so ein Werbegeschenk zu „Ein gutes Jahr“ rum, wo man in einem Töpfchen Kräuter der Provence ziehen soll.
    Kann mich einfach nicht aufraffen, dass mal auszuprobieren …

  3. @Marc: Gute Idee. Und die Kresse kann ich wenigstens essen, bevor sie verreckt. :-)

    @Creezy: Ach, danke. Das tröstet mich und meine Playmobil-Kicker ein wenig in unserer Trauer über das tote Grün.

    @Daniela: Ich hab das zum Teil auch nur gemacht, um drüber bloggen zu können. :-D

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s